“ZEBAR Studios are pioneering the next innovations in travel.”

Luxury Travel Magazine

“Symbol of a cultural revolution.”

Gaya Travel Magazine

“We love the ZEBAR Studios suitcase: they’ll last a lifetime.”

Travel Dreams Magazine

Stellungnahme

zum Verkaufs- und Lieferstop für Deutschland

Sehr geehrte Kunden,

mit Bedauern müssen wir Ihnen leider zunächst mitteilen, dass wir gezwungen sind alle eingegangen, nicht ausgelieferten Bestellungen eventuell zu stornieren und ggf. die Rückerstattung der Beträge zu veranlassen.

Der Vertrieb unserer ZEBAR® Produkte und das Werben mit diesen in Deutschland, ist uns rechtlich vorerst untersagt.
Diese Untersagung ist ausgehend von RIMOWA einem Kölner Hersteller für Reisegepäck im Premium-Segment.

Unserer Meinung nach ist die Untersagung des Vertriebs und der Vermarktung unserer Produkte in Deutschland unberechtigt und nicht nachzuvollziehen. Wir haben uns bewusst dazu entschieden, dass wir den Prozess der rechtlichen Auseinandersetzung mit der Gegenpartei veröffentlichen. Denn uns ist nachweislich bekannt, dass schon in der Vergangenheit andere Hersteller (Travelhouse, ALUMAXX®, NOVI usw.) wie wir es sind von der Gegenpartei mit Abmahnungen und Klagen überhäuft wurden, um diese grundsätzlich wirtschaftlich zu schädigen, ausbluten und diese wettbewerbswidrig vom Markt zu drängen. Nunmehr ist am 02.11.2021 die öffentliche Verhandlung beim Landgericht Stuttgart angesetzt (RIMOWA GmbH ./. Product development studios X GmbH u.a. – ZEBAR®) und wir würden uns über Ihre Unterstützung durch Anwesenheit bereits jetzt im Voraus bedanken.

Im folgendem ist ein Ausschnitt der Argumentation, die Bestandteil dieser Verfügung ist:

1) „es sei wohl die kubusartige Grundform eines Koffers von der Gegenpartei her aus geschützt“
-> wenn dies der Fall wäre, so dürfte kein anderer Kofferhersteller (weltweit) seinen Koffer in dieser Form entwickeln und produzieren, somit muss auf andere geometrische Formen z.B. Kreis, Pyramide, Trapez etc. zurückgegriffen werden
-> die IATA (Dachverband der Fluggesellschaften) empfiehlt die kubusartige Grundform sowie die Maße des Reisegepäcks und bestimmt über die maximalen Einheiten

2) die Position der Kofferrollen an den äußersten Eckpunkten der Unterseite des Koffers ist durch die Gegenpartei geschützt
-> die Positionierung der Kofferrollen am äußersten Eckpunkt des Koffers gewährleistet die uneingeschränkte Funktionsweise und wird zu 90% aller Kofferhersteller weltweit angewendet, so dass dies nicht geschützt werden kann
-> tatsächlich hat der Kölner Hersteller keinerlei Schutzrechte hierzu erwirkt und täuscht arglistig das Gericht

3) die Schlösser, Handgriffe und die Teleskopstange seien in der Art und Form vergleichsweise ein Designmerkmal der Gegenpartei und somit geschützt

-> tatsächlich hat der Kölner Hersteller keinerlei Schutzrechte hierzu erwirkt und täuscht arglistig das Gericht

4) bei dem ZEBAR Design (pyramidale Struktur) handele es sich nicht um ein herausragendes Merkmal/Designelement, welches das Produkt in seiner Beschaffenheit oder Eigenart herausstellt

„Die dreidimensionale Marke ZEBAR besteht aus mehreren zueinander parallelen, in dem Abstand zueinander variierend, an einer Hauptfläche des Reisegepäcks hervortretenden Rillen, die in Längsrichtung versetzt unterbrochen, durch eine signifikante pyramidale Struktur, parallel zu den Ober- und Unterkanten der längeren Seiten des Reisegepäcks verlaufen. Die Rillen sind auf der Hauptfläche ungleichmäßig verteilt positioniert und durch die pyramidale Struktur gebrochen, wobei zwischen den Rillen eine glatte Fläche besteht, welche sich in der Breite zueinander wechselnd unterscheiden und wobei ein unabhängig von der Art und Größe des Reisegepäcks wechselndem Abstand zwischen den Rillen gefolgt von einer pyramidalen Struktur besteht.“


-> unser ZEBAR Design wurde eigenständig seit 2012 entwickelt, erstmalig 2016 geschützt und wird mit seiner Bedeutung in Verbindung gesetzt, die pyramidale Struktur geprägt von Linien und Dimensionen ist das Sinnbild der Marke und das Leitbild der Community

https://zebar-studios.com/pages/go-for-it-now

5) Der Kölner Hersteller trägt zudem vor, dass jegliche Rippen auf der Hauptfläche über die Kanten gezogen geschützt seien. Diese angeblichen Schutzrechte sind seitens des Klägers frei erfunden, denn tatsächlich lautet der Schutz in den Registermarken DE 30 2008 045 612, DE 30 2008 045 613,
DE 30 2008 045 615, DE 30 2008 045 616, DE 30 2008 045 617 wie folgt:

„Die dreidimensionale Marke besteht aus mehreren zueinander parallelen, an einer Hauptfläche des Reisegepäcks hervortretenden Rippen, die in Längsrichtung parallel zu den Ober- und Unterkanten der längeren Seiten des Reisegepäcks verlaufen. Die Rippen sind auf der Hauptfläche gleichmäßig verteilt positioniert, wobei zwischen den Rippen eine glatte Fläche besteht, und wobei ein unabhängig von der Größe des Reisegepäcks gleichbleibender Abstand zwischen den Rippen besteht. „

In der Entwicklung und Produktion unserer ZEBAR Suitcases wurden sämtliche registrierten Schutzrechte anderer Wettbewerber berücksichtigt, um einer Zuwiderhandlung gegen diese nicht stattzugeben.

Unserer Meinung nach und mit fundierten Nachweisen zu belegen, werden die eingetragenen Schutzrechte der Gegenpartei künstlich vorsätzlich erweitert und der Situation entsprechend passend manipuliert.

Wir hoffen auf eine baldige Klärung der Ereignisse und danken Ihnen jedoch für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen. Der genaue Verhandlungstermin ist am Dienstag, 02.11.2021, 14:00 Uhr, Sitzungssaal 155, 1. OG, Urbanstraße 20. und wir würden uns über Eure Unterstützung freuen.

Gerne begrüßen wir Sie trotzdem zukünftig wieder in unserer ZEBAR-Community mit einem vielfältigen Angebot an Travel Essentials.

Liebe Grüße

ZEBAR® Studios

29.09.2021

"Wir wollen Brücken bauen und Verbindungen herstellen. Unsere Mission ist es, neugierigen Menschen zu ermöglichen, das Beste aus ihren Abenteuern herauszuholen."

 -ZEBAR Founders